30
November
-0001

Der Vorsitzende des Bundesausschuss politische Bildung (bap) appelliert an die Öffentlichkeit

Unter dem Betreff "Politische Bildung braucht Ihre Unterstützung" bittet Lothar Harles, Vorsitzender des bap, um Unterstützung bei der Diskussion um die Mittel für die Politische Bildung im Bundeshaushalt 2012. Die mail an eine breite Öffentlichkeit im Wortlaut...

Betreff: Politische Bildung braucht Ihre Unterstützung

Sehr geehrte Damen und Herren,

in meiner Funktion als Vorsitzender des Bundesausschusses politische Bildung (bap) wende ich mich heute an Sie mit der Bitte, uns bei der Diskussion um die Mittel für die Politische Bildung im Bundeshaushalt 2012 zu unterstützen.

Warum erhalten gerade Sie meine Mail? Weil ich in den vergangenen Monaten den Eindruck bekommen habe, dass Sie den Stellenwert von politischer Bildung für unsere Demokratie schätzen und fördern. So haben Sie sich bereits im letzten Jahr für die Kampagne "Demokratie braucht politische Bildung" engagiert, sich für den "Preis politische Bildung" beworben oder Mittel der Bundeszentrale für politische Bildung erhalten.

Das Bundesinnenministerium hat die Mittel für die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) im Jahr 2011 um 1,12 Mio. Euro gekürzt, weitere Kürzungen sind in Planung. Die rund 400 von der bpb geförderten Einrichtungen und Träger sollen bis 2014 mit 5,1 statt mit 6,3 Millionen Euro auskommen. Bis November wird der Deutsche Bundestag darüber beraten.

Im Einklang mit dem Kuratorium der bpb fordern die Bildungsträger die Bundesregierung und den Bundestag auf, in ihren Haushaltsberatungen und der mittelfristigen Finanzplanung die vorgesehenen Kürzungen zurückzunehmen und eine Erhöhung der Mittel für die bpb und damit auch der Träger durchzusetzen. Dies gilt auch für weitere Zuwendungsprogramme der politischen Bildung.

Für diese Forderungen organisieren wir zurzeit eine Unterschriftenaktion, um auf die gesellschaftliche Notwendigkeit der politischen Bildungsarbeit aufmerksam zu machen: Denn Politische Bildung leistet einen wichtigen Beitrag für das Gelingen von lebendiger Demokratie.

Die Unterschriftenliste wollen wir Anfang November an die Mitglieder der Bundesregierung und an die Abgeordneten des Deutschen Bundestags übergeben. Wir würden uns freuen, wenn Ihre Unterschrift ebenfalls dabei wäre.

Der Aufruf mit Unterschriftenliste kann heruntergeladen werden unter

www.demokratiebrauchtpolitischebildung.de

Wir werden in Kürze auch die Möglichkeit einrichten, direkt auf der Website die Erklärung zu unterzeichnen.

Für Ihre Unterstützung dankt Ihnen bereits jetzt.

Mit herzlichen Grüßen

Lothar Harles

Vorsitzender Bundesausschuss politische Bildung (bap)

c/o AKSB Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland Katholische Fachorganisation für politische und sozialethische Bildung -