Call for Papers:

Die Akademie für politische Bildung „Haus am Maiberg" wird am 19.-20.10.2015 gemeinsam mit dem Bundesausschuss für Politische Bildung (bap), der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) und der Deutschen Vereinigung für politische Bildung (DVPB Landesverband Hessen) eine Diskurstagung mit dem Thema „Brauchen wir den Beutelsbacher Konsens?" durchführen.
Im Vorfeld der Tagung werden interessierte Kolleginnen und Kollegen aus der Politischen Bildung (Wissenschaft, Schule, Jugend‐ und Erwachsenenbildung) dazu aufgerufen, einen kurzen Essay zum Thema einzureichen, der im Vorfeld der Tagung in einem Tagungsreader allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden soll.
Die Veranstalter wünschen sich pointierte und kritische Kommentare zu einem ausgewählten Aspekt des Beutelsbacher Konsens. Das können Stellungnahmen nicht nur zur grundlegenden und/oder zeitgerechten Interpretation und Bedeutung einzelner oder aller drei Grundsätze des Beutelsbacher Konsens, sondern auch zur Geschichte, zur Wirkung, zum Stellenwert in der Politischen Bildung sowie zur Bedeutung für die Lehre und die Praxis der Politischen Bildung sein.

Die eingereichten Beiträge sollen eine Länge von 15.000 Zeichen nicht übersteigen und sollen bis zum 15.09.2015 eingereicht werden an: b.widmaier@haus‐am‐maiberg.de.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der angefügten Datei.

 

30
April
2012

Deutsch-französisches Barcamp zum Thema „Jugend und Politik – ich wähle also bin ich“

In Zusammenhang mit französischen Präsidentschaftswahlen organisierte das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) ein BarCamp in Paris, wo Deutsche und Franzosen im Alter von 18-30 Jahren zusammen nach Antworten auf die zahlreichen Fragen gesucht haben, die sich zu dieser Wahl stellen.

Wie steht es um das Wahlverhalten junger Europäer? Kann von Politik- und Parteiverdrossenheit gesprochen werden? Ist die politische Kommunikation wirklich an die junge Wählerschaft angepasst? Und wie wird das Thema Politik zwischen den Generationen diskutiert?

Der Ideenaustausch fand dabei nicht nur vor Ort in sogenannten "Sessions", sondern auch mit anderen Jugendlichen via Twitter statt.

Video und weitere Informationen

http://www.dfjw.org/video-vom-dfjw-barcamp-2012-paris">http://www.dfjw.org/video-vom-dfjw-barcamp-2012-paris