06
September
2017

Neue Publikation zur Politischen Grundbildung

Fachdiskussion über Inhalte, Zielgruppen und Herausforderungen

In der Fachdiskussion um Grundbildung und in der praktischen Bildungsarbeit ist die Dimension politischer Grundbildung bisher wenig beachtet. Der Sammelband "Politische Grundbildung: Inhalte – Zielgruppen – Herausforderungen" bringt diese Diskussion voran und verfolgt eine Annäherung an Inhalte, Begriff, Zielgruppen sowie an die praktische Umsetzung politischer Grundbildung. Das Buch wird herausgegeben von Barbara Menke und Wibke Riekmann, unter Mitarbeit von Anke Frey.

Politische Grundbildung verfolgt das Ziel, Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen von politischer Teilhabe ausgeschlossen sind oder ausgeschlossen werden, eine bessere politische Partizipation zu ermöglichen. Die Beiträge regen dazu an, Grundbildung kritisch zu reflektieren. Darunter fällt auch die Kernfrage, wer mit welchen Interessen (politische) Grundbildung definiert, fördert und ausgestaltet.

Inhaltsübersicht

Barbara Menke, Wibke Riekman
Vorwort der Herausgeberinnen

Theoretische Diskussionen

Caroline Duncker-Euringer
Was ist Grundbildung?

Christine Zeuner
Was ist/was gehört zur politischen Grundbildung?

Helmut Bremer, Natalie Pape
Literalität und Partizipation als milieuspezifische soziale Praxis

Anke Grotlüschen
Politische Grundbildung und Globalisierung: Das OECD-Konzept „Global Competence“
Eine kritische Würdigung

Jürgen Gerdes, Uwe H. Bittlingmayer
Menschenrechtsbildung als Thema politischer Grundbildung

Praxiserfahrungen

Sonja Puchelski
Potenziale wertschätzen, freilegen und transformieren:
Politische Grundbildung bei ARBEIT UND LEBEN

Christina Herrmann
Politische Grundbildung mit Menschen in prekären Lebenslagen

Anke Frey, Ahmet Sinoplu
„Dass man Teil der Gesellschaft ist und mitwirken und mitgestalten kann“ –
Erfahrungen zu politischer Grundbildung in der interkulturellen Jugendarbeit