11
Dezember
2017

Politische Grundbildung, Beteiligung und Engagement

Lebendige Diskussionen beim Fachforum BasisKomPlus in Düsseldorf

Verbindungen zwischen Grundbildung und politischer Bildung schaffen – und zwar auch am Lernort Betrieb: Diesen „roten Faden“ für die Fachtagung im Projekt BasisKomPlus am 06.12.2017 im Düsseldorfer Tanzhaus nahmen Barbara Menke (BAK) und David Mintert (AL NRW) in ihrer Begrüßung auf (s. Foto). Der Impulsvortrag von Natalie Pape (Universität Duisburg-Essen) am Vormittag machte Zusammenhänge zwischen Literalität, Partizipation und gesellschaftlichen Milieus deutlich.

Dass man politische Bildung auch kreativ und humorvoll umsetzen kann, zeigte das Künstlerduo Kettling und Albrecht in ihrer Theaterperformance (s. Foto). Der Nachmittag war für Austausch und Diskussion reserviert. Fünf GastgeberInnen und ModeratorInnen im Worldcafe setzten IMG 9066unterschiedliche Schwerpunkte: „Engagement am Arbeitsplatz“, „Herausforderungen für Weiterbildungsanbieter für politische Grundbildung im Betrieb“, „Konzept und Didaktik politischer Basisbildung in Österreich“, „Zielgruppenforschung“ und „Aspekte und Barrieren pol. Grundbildung im betrieblichen und lebensweltlichen Bereich“. Diese Tagung mit rund 50 Teilnehmenden hat einen guten Grundstein gelegt, auch „politische Grundbildung“ als wichtigen Teil von Grundbildung in Theorie und Praxis stärker in den Blick zu nehmen.