• Home
  • Afrika gibt es nicht - Über Vorurteile, Geschichte, Gegenwart und Perspektiven eines Kontinents

Afrika gibt es nicht - Über Vorurteile, Geschichte, Gegenwart und Perspektiven eines Kontinents

Veranstaltung

Titel:
Afrika gibt es nicht - Über Vorurteile, Geschichte, Gegenwart und Perspektiven eines Kontinents
Wann:
Montag, 10. Dezember 2018, 09:00 Uhr - Freitag, 14. Dezember 2018, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Bremen
Seminarnummer:
800.030
Ort:
Bad Zwischenahn
Seminarleitung:
Olaf Bernau, N.N.

Beschreibung

Irgendwie dürfte den meisten Menschen hierzulande bewusst sein, dass das bis heute vorherrschende Bild von Afrika als einem Kontinent der Gewalt, der Armut und des krankheitsbedingten Siechtums nicht stimmen kann. Und doch halten sich viele dieser Vorurteile hartnäckig - teils offen, teils auf subtile Weise, manchmal auch umgekehrt als positive Stereotype. Deshalb gehen wir im Seminar der Frage nach, wie diese Bilder im Zeitalter der Sklaverei und des Kolonialismus entstanden sind und weshalb sie das Denken vieler Menschen in Europa bis heute prägen. Dazu gehört auch die Frage, warum wir heute noch immer den Kontinent Afrika undifferenziert als ein Land wahrnehmen.

Im Rahmen von Gesprächen mit afrikanischen Referenten die in Europa leben gehen wir ferner den Fragen nach, welche Rolle Urbanisierung, Migration, Bildung, Landwirtschaft und die europäische Politik bei Entwicklung Afrikas, bzw. einzelner afrikanischer Länder spielen.