• Home
  • Fahrradseminar: Berlin und die Arbeiter*innenbewegung - kleine Geschichte im Spiegel gewerkschaftlicher Bauten

Fahrradseminar: Berlin und die Arbeiter*innenbewegung - kleine Geschichte im Spiegel gewerkschaftlicher Bauten

Veranstaltung

Titel:
Fahrradseminar: Berlin und die Arbeiter*innenbewegung - kleine Geschichte im Spiegel gewerkschaftlicher Bauten
Wann:
Montag, 14. Mai 2018, 09:00 Uhr - Mittwoch, 16. Mai 2018, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Berlin
Seminarnummer:
18-56016
Teilnahmebeitrag:
Teilnahmebeitrag: 78,- Euro, erm. 39,- Euro (mit Teilverpflegung), für Mitglieder von ver.di Berlin-Brandenburg, NGG Berlin-Brandenburg und IG BCE Berlin-Mark Brandenburg übernehmen die Gewerkschaften
Ort:
Ort:
Seminarleitung:
Seminarleitung: Andrea Wodke, Birgitta Wodke

Beschreibung

Drei Tage lang erkunden wir Wirkstätten der Arbeiter*innenbewegung nach ihrer Bedeutung für die Gewerkschaften bis heute. Welche gesellschaftlichen und architektonischen Räume entstanden in den Kämpfen um die Rechte der Arbeiter*innen in Berlin? Wem waren und sind diese Räume zugänglich? Wie haben diese Orte selbst die Arbeiter*innenbewegung geformt? Gewerkschaftshäuser und die Anfänge genossenschaftlichen Wohnungsbaus zeugen von der Kunstfertigkeit der aufstrebenden Bewegung in den 1920er Jahren. Kulturelle Aktivitäten zeigen sich in Buchläden, Theatern und Einrichtungen politischer Bildung. Historische Gedenkstätten und Friedhöfe erinnern an Gleichschaltung und Verfolgung im Nationalsozialismus. Auch die Teilung der Stadt blieb

nicht ohne Auswirkungen: Auf beiden Seiten bildeten sich sehr unterschiedliche Strukturen heraus, die nicht ohne Konflikte wieder vereint werden konnten. In diesem Seminar schaffen wir uns mit diesen Zeugnissen einen Überblick über die gewerkschaftliche Geschichte Berlins. Wir fahren mit dem Fahrrad!


Für die Seminar wird Ihnen der Bescheid über die Anerkennung als Bildungsurlaub circa sechs Wochen vor Seminarbeginn zugeschickt. Soweit nicht anders angegeben, finden die Seminare bei ARBEIT UND LEBEN, Kapweg 4, 13405 Berlin, Nähe U-Bahnhof Kurt-Schuhmacher-Platz, statt. Bei einigen Seminaren können Fahrtkosten für den ÖPNV und/oder Eintrittspreise für ausgewählte Seminarpunkte hinzukommen. Die meisten Seminare sind sehr laufintensiv und nicht barrierefrei.