Herzlich willkommen auf der Website des Bundesarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN!

ARBEIT UND LEBEN ist eine Weiterbildungseinrichtung, die vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und dem Deutschen Volkshochschulverband (DVV) getragen ist. Wir sind eine Fachorganisation der politischen und sozialen Bildungsarbeit. Wir möchten mit unseren Bildungsangeboten dazu beitragen, dass sich die ARBEIT und das LEBEN der Menschen nach den Kriterien von sozialer Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Solidarität mit dem Ziel einer demokratischen Kultur der Partizipation entwickeln können.

Der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN ist der Dachverband der verschiedenen ARBEIT UND LEBEN Einrichtungen in den Ländern und Kommunen.

16
März
2017

Erfolgreiche Frühjahrskonferenz der Jugendbildungsreferentinnen und –Referenten von Arbeit und Leben in Wuppertal

Schwerpunktthema: Für gute Arbeit und Bildungsgerechtigkeit

Jubi Tagung Frühjahr 2017 041Vom 07.03. – 09.03.2017 trafen sich 24 Jugendbildungsreferentinnen und –Referenten zur Konferenz in Wuppertal. Zum Schwerpunktthema „Für gute Arbeit und Bildungsgerechtigkeit“ wurden aktuelle Arbeitsvorhaben präsentiert sowie Aktivitäten diskutiert und terminiert. Neben dem fachlichen Austausch stand vor allem die Umsetzung der KJP-Reform und das damit verbundene Modell für die künftige Zusammenarbeit im Fokus. „Willkommen im KJP“ – unter diesem Motto wurden offene Fragen geklärt und die neuen Richtlinien für die Jugendbildungsreferentinnen und –referenten mit Infrastrukturstellen, Konferenzen und Fachgruppenarbeit sowie administrativen Rahmenbedingungen vertieft. Weitere Schwerpunktthemen waren die inhaltliche Arbeit der Fachgruppen, Spezifizierung der Arbeitsvorhaben und die neuen Modellseminare.
Der Soziologe Felix Ludwig (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) hielt einen Vortrag mit dem Thema „Außerschulische politische Bildung mit Blick auf das (Nicht-) Erreichen sog. Bildungsferner Gruppen“ und gab Einblicke in den aktuellen Forschungsstand.
Nach einem Ausblick auf die Herbstkonferenz in Nürnberg und dem Blick in die Initiativen und Aktivitäten aller LAGen schloss die Konferenz mit positivem Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.