EUROpaths

Fremdsprachenlernen und berufliche Mobilität in Europa

EUROpaths

FREMDSPRACHENLERNEN UND BERUFLICHE MOBILITÄT IN EUROPA

Europa soll zusammenwachsen. Ein Anliegen, das Wirklichkeit wird, wenn Menschen unterschiedlicher Kulturen einander kennen und verstehen lernen. Internationale Begegnungen und Berufspraktika im Ausland leisten einen wichtigen Beitrag zur europäischen Integration. Durch und berufliche Mobilität erhalten junge Leute neue Perspektiven auf dem europäischen Arbeitsmarkt.

Die Erfahrung zeigt aber, dass eine umfassende und intensive Vorbereitung notwendig ist, um den Zielgruppen das Zutrauen zu vermitteln, ihre individuellen Lebens- und Berufsperspektiven auch in einem fremden Kultur- und Sprachraum entwickeln zu können. Hierzu bedarf es insbesondere auch sprachlicher Förderung, um Kommunikation zu ermöglichen und das Gefühl der Sicherheit zu vermitteln. An diesem Punkt will das Projekt EURO PATHS ansetzen.

Angestrebte Projektergebnisse

EURO PATHS zielt darauf, Sprachmodule in einem digitalen Lernprogramm und Lernmaterialien zur Verfügung zu stellen, die speziell auf die Rahmenbedingungen berufsqualifizierender Praktika abgestimmt sind und neben berufs- und arbeitsweltspezifischen Inhalten auch interkulturelle Aspekte berücksichtigt, um die Orientierung im Gastland zu erleichtern.

In der Pilotphase konzentriert sich das Programm auf die Berufsfelder KFZ-Mechaniker und Gas- und Wasserinstallateure sowie die „kleinen Sprachen" DÄNISCH und FINNISCH. Angelehnt an die Bestimmungen des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für das Sprachenlernen" sollen den Lernenden Sprachkenntnisse der Niveaustufen A 1 und A 2 vermittelt und in einem, dem EUROPASS angeglichenen, Portfolio nachgewiesen werden.

www.euro-paths.net/