Heimat, deine Sterne!

Ein intergeneratives, filmisch begleitetes Dialog-Projekt

Kurzbeschreibung

"Heimat, Deine Sterne" ist ein intergeneratives, filmisch begleitetes Dialog-Projekt, das sich an Menschen unterschiedlichen Alters aus fünf ländlichen Regionen der "neuen" Bundesländer richtet. Ziel ist es, mit den Teilnehmenden über ihre Verbundenheit mit ihrer Region und ihr gesellschaftliches Engagement in Austausch zu treten. Im Zentrum steht dabei der Begriff "Heimat", an dem neben der regionalen Verbundenheit auch die sozialen, politischen und ökonomischen Veränderungen der letzten Jahre aufgezeigt werden.

Über unterschiedliche Ansprachewege (persönlich, Vereine, Verbände, regionale Kooperationspartner, etc.) werden verschiedene Generationen in einen Dialog eingebunden, der sich mit der individuellen regionalen Verbundenheit auseinandersetzt. Durch die Kooperation mit öffentlichen Personen (VIPs) oder vor Ort engagierte Personen können Paten für das Projekt gewonnen werden.

Aktive Personen fungieren dann als Brückenmenschen für diejenigen, die sonst nicht zu aktivieren sind. Die Teilnehmenden werden darin begleitet, sich mit grundsätzlichen Fragen des gesellschaftlichen Zusammenlebens in ihrem Umfeld in der Region auseinanderzusetzen.

Es werden hierzu pädagogische Prozesse initiiert, in denen die in der Region ansässigen Menschen in einen Nachhaltigkeitsprozess eingebunden werden, der die partizipatorische Entwicklung im ländlichen Raum fördert. Es entsteht für jede Region ein Kurzfilm mit den Beteiligten über deren vielfältige Haltungen und Einstellungen zum Thema Heimat.

Förderer

Das Projekt wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms "Zusammenhalt durch Teilhabe" des Bundesministerium des Innern (BMI). Das Bundesministerium des Innern hat die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) mit der Umsetzung des Bundesprogramms "Zusammenhalt durch Teilhabe" betraut.

Kooperationspartner

Kooperations- und Projektpartner in „Heimat, Deine Sterne“ sind die Landesarbeitsgemeinschaften ARBEIT UND LEBEN Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, die die Initiierung der pädagogischen Prozesse vor Ort verantworten und Thierry Bruehl mit Filmteam für die Regie und Produktion.

Ansprache

Victoria Schnier
Telefon: (0202) 97 404 - 19
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Theo W. Länge
Telefon: (0202) 97 404 - 10
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Laufzeit

01.08.2011 – 31.05.2014