Du hast die Wahl! - Zur Website mit dem Wahl-O-Mat zur Europawahl 2014 ...

bap und GEMINI veröffentlichen Expertise zum 15. Kinder- und Jugendbericht

Expertise CoverDer Bundesausschuss Politische Bildung (bap) und insbesondere die Gemeinsame Initiative der bundeszentralen Träger politischer Jugendbildung (GEMINI) haben sich in ihrer Arbeit in den vergangenen Jahren jeweils mit den von der Bundesregierung vorgelegten Kinder- und Jugendberichten beschäftigt und deren Erkenntnisse und Anregungen in die Weiterentwicklung der eigenen Arbeit einbezogen. Auch in Hinblick auf den 15. Kinder- und
Jugendbericht interessieren den bap und die GEMINI, welche Erkenntnisse und Anregungen der Bericht für die konzeptionelle Debatte und die praktischen Ansätze der politischen Jugendbildung enthält. Die Berichtskommission ist zur Einschätzung gelangt, dass aufgrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen eine Stärkung der politischen Bildung in Schule und Kinder- und Jugendarbeit dringend erforderlich ist. Nach § 11, Abs. 3 des SGB VIII ist die politische Bildung, neben anderen Handlungsfeldern, einer der Schwerpunkte der Jugendarbeit.

Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN präsentiert sich in Imagefilm

FilmstillAL-Präsidentin Elke Hannack

Mit seinem gerade veröffentlichten Image-Film präsentiert der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN seine bundesweite Bedeutung und Vernetzung seiner vielfältigen Arbeit. Premiere hatte der Trailer auf der 37. Mitgliederversammlung in Wuppertal mit äußerst positiver Resonanz der anwesenden Gäste.

Der Film gibt in dynamischer Abfolge Einblicke in die Aktivitäten von AL. In Wortbeiträgen prominenter Expertinnen und Experten werden beispielsweise der politische Dialog mit AL oder Auswirkungen der inhaltlichen Arbeit auf das politische Leben in Deutschland thematisiert. O-Töne und Statements im Film werden von folgenden wichtigen und mit AL verbundenen Akteurinnen und Akteuren präsentiert:

  • Elke Hannack, Präsidentin von ARBEIT UND LEBEN, Stellvertreterin DGB-Bundesvorstand
  • Daniela Kolbe, MdB
  • Annegret Kamp-Karrenbauer, DVV-Präsidentin, Ministerpräsidentin Saarland
  • Thomas Krüger, Präsident bpb

 

Lernort internationaler Jugendaustausch – Anerkennung der Potentiale für Individuum und Gesellschaft

logo

Internationaler Austausch wirkt. Auf individueller Ebene mit dem Aufbau von Schlüsselkompetenzen, der Entwicklung von Offenheit und Aufgeschlossenheit im Zusammenleben verschiedenster Kulturen. Damit trägt die Mobilitätserfahrung junger Menschen entscheidend dazu bei, die Gesellschaft in der wir leben, als Ganzes weltoffener und vielfältiger zu gestalten und Ausgrenzungstendenzen und Fremdenfeindlichkeit entgegenzuwirken. Der internationale Austausch als non-formales Bildungsangebot erhält aber häufig nicht die Anerkennung, die er entsprechend seiner gesellschaftlichen Bedeutung erhalten müsste. Wie kann also die Sichtbarkeit des internationalen Austauschs erhöht und seine Bedeutung vermittelt werden? Wie kann Anerkennung der internationalen Jugendarbeit als nicht formales Bildungsangebot gestärkt werden?

Stellungnahme des bap zum 15. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung

bapDer Bundesausschuss Politische Bildung (bap) e.V. sowie die in ihm vertretene Gemeinschaftsinitiative der Träger der politischen Jugendbildung (GEMINI) haben mit großem Interesse den 15. Kinder- und Jugendbericht und die Stellungnahme der Bundesregierung zur Kenntnis genommen.

Beide sind sehr erfreut darüber, dass Bericht und Stellungnahme sich auch eingehend mit der politischen Bildung befassen. Sie betrachten deren Einschätzung der Situation im Bericht sowie die Anregungen für die Debatte um Konzepte und die Impulse für die Praxis als einen wichtigen Beitrag zur Stärkung dieses Handlungsfeldes und zur Weiterentwicklung politischer Bildung.

Die Anregungen und Impulse zur Weiterentwicklung der außerschulischen politischen Jugendbildung wird der bap in die weiteren Diskussionen aufnehmen.

Die Stellungnahme des bap zum 15. Kinder- und Jugendbericht finden Sie auf der Website des bap. Eine ausführliche Expertise zum Bericht stellen wir Ihnen in Kürze zur Verfügung.

02
September
2017

ALFF e.V. bei Arbeit und Leben Sachsen

Bildungspolitischer Diskurs in Leipzig

Bericht Leipzig kdk 1Vom 20. – 22. Juni 2017 waren 18 Mitglieder der Freunde und Förderer von ARBEIT UND LEBEN (ALFF) anlässlich des jährlichen Bildungspolitischen Diskurses in Leipzig bei Arbeit und Leben Sachsen e.V. zu Gast. Das dreitägige Seminar stand unter dem Titel „Bildungspolitische As­pekte und bildungspraktische Akzente - Die Bildungsarbeit Arbeit und Leben Sachsen“.

31
August
2017

Zurück zur Meisterpflicht?! Der Meisterbrief auf dem Prüfstand

Veranstaltung im Rahmen des Projektes PerSe am 12.09.17 in Leipzig

PerSe Logo WebDie gemeinsame Veranstaltung der Handwerkskammer zu Leipzig, der DGB Region Leipzig-Nordsachsen und ARBEIT UND LEBEN Sachsen im Rahmen des Projektes PerSe möchte im Vorfeld der anstehenden Bundestagwahl eine Diskussion zur Wiedereinführung des Meisterbriefes für alle Gewerke neu anstoßen. Dabei sollen die Fragen nach Fachkräftemangel, Sozialpartnerschaft, Tarifbindung und Ausbildungsqualität eine besondere Rolle spielen.

03
August
2017

Sommerpause der Meldungen bis 30. August 2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir verabschieden uns mit den Meldungen des Bundesarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN in die Sommerpause. Ab dem 31.08.2017 stehen wieder regelmäßig interessante Informationen für Sie und euch bereit.

Bis dahin wünschen wir eine erholsame Zeit und einen schönen Sommer!

Ihr/Euer Team vom Bundesarbeitskreis

02
August
2017

ARBEIT UND LEBEN NRW: Erfolg mit dem Projekt „Forge your Future“

Drei junge Spanier beenden erfolgreich ihre Ausbildung

csm Spanische Auszubildene Forge your Future 69141bdd27Die drei spanischen Jugendlichen Jesus Bonnemaison, Joel Rocha Sahonero und Gabriel Fernandez Tabares (v.l.n.r.) wurden erfolgreich zu Maschinen- und Anlagenführern ausgebildetDrei junge Männer aus Spanien haben es geschafft: Begleitet von Arbeit und Leben NRW können sie nun als Maschinen- und Anlagenführer durchstarten. Zwei Jahre lang haben sie in einem Kooperationsprojekt mit der IG Metall Hamm-Lippstadt und dem Unternehmensverband Westfalen-Mitte beim Betrieb Voestalpine Böhler Welding GmbH gelernt. Ein Rückblick in die erste Zeit in Deutschland gibt es hier.

01
August
2017

Vorsitzender von ARBEIT UND LEBEN Sachsen wird Vorsitzender des Sächsischen Volkshochschulverbandes

Wir gratulieren Dr. Ralph Egler

ralph egler

Auf seiner Mitgliederversammlung am 22. August 2017 in Pirna hat der Sächsische Volkshochschulverband den 1. Vorsitzenden von ARBEIT UND LEBEN Sachsen, Dr. Ralph Egler, zum neuen Vorsitzenden des Sächsischen Volkshochschulverbandes gewählt. Wir gratulieren Dr. Ralph Egler, der hauptamtlich als Direktor die Volkshochschule Leipziger Land leitet, sehr herzlich und wünschen ihm in diesem Amt viel Erfolg.