Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN präsentiert sich in Imagefilm

FilmstillAL-Präsidentin Elke Hannack

Mit seinem gerade veröffentlichten Image-Film präsentiert der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN seine bundesweite Bedeutung und Vernetzung seiner vielfältigen Arbeit. Premiere hatte der Trailer auf der 37. Mitgliederversammlung in Wuppertal mit äußerst positiver Resonanz der anwesenden Gäste.

Der Film gibt in dynamischer Abfolge Einblicke in die Aktivitäten von AL. In Wortbeiträgen prominenter Expertinnen und Experten werden beispielsweise der politische Dialog mit AL oder Auswirkungen der inhaltlichen Arbeit auf das politische Leben in Deutschland thematisiert. O-Töne und Statements im Film werden von folgenden wichtigen und mit AL verbundenen Akteurinnen und Akteuren präsentiert:

  • Elke Hannack, Präsidentin von ARBEIT UND LEBEN, Stellvertreterin DGB-Bundesvorstand
  • Daniela Kolbe, MdB
  • Annegret Kamp-Karrenbauer, DVV-Präsidentin, Ministerpräsidentin Saarland
  • Thomas Krüger, Präsident bpb

 

Save-the-Date: 15. Juni 2017, Berlin – Verleihung des bap-Preis Politische Bildung

Bap2017 vergibt der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) zum fünften Mal den "Preis Politische Bildung". Die Verleihung wird am 15. Juni ab ca. 11.30 Uhr in Berlin stattfinden.
 
Wir würden uns freuen, wenn Sie sich diesen Termin bereits vormerken und wir Sie zur Preisverleihung in Berlin begrüßen dürften. Informieren Sie gern auch KollegInnen und andere interessierte Organisationen. Die Einladung zur Verleihung wird Anfang Mai verschickt.

Save-the-Date: bap-Fachtagung am 14. bis 15. Juni 2017 in Berlin

Bap„Jugend ermöglichen“ und „Politische Bildung stärken“ – mit diesem Fokus veranstaltet der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) vom 14. bis 15. Juni 2017 in Berlin eine Fachtagung zum 15. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung.
 
Akteure und in der politischen Bildung Engagierte sind herzlich eingeladen, die zentralen jugendpolitischen Herausforderungen des im Februar 2017 veröffentlichten Berichts für die politische Jugendbildung mit Mitgliedern der Berichtskommission, ExpertInnen der politischen Bildung und politisch Verantwortlichen zu diskutieren.
 
Das Tagungsprogramm sowie weitere organisatorische Informationen zur Fachtagung wird in Kürze unter www.bap-politischebildung.de zur Verfügung gestellt.

16
März
2017

Erfolgreiche Frühjahrskonferenz der Jugendbildungsreferentinnen und –Referenten von Arbeit und Leben in Wuppertal

Schwerpunktthema: Für gute Arbeit und Bildungsgerechtigkeit

Jubi Tagung Frühjahr 2017 041Vom 07.03. – 09.03.2017 trafen sich 24 Jugendbildungsreferentinnen und –Referenten zur Konferenz in Wuppertal. Zum Schwerpunktthema „Für gute Arbeit und Bildungsgerechtigkeit“ wurden aktuelle Arbeitsvorhaben präsentiert sowie Aktivitäten diskutiert und terminiert. Neben dem fachlichen Austausch stand vor allem die Umsetzung der KJP-Reform und das damit verbundene Modell für die künftige Zusammenarbeit im Fokus. „Willkommen im KJP“ – unter diesem Motto wurden offene Fragen geklärt und die neuen Richtlinien für die Jugendbildungsreferentinnen und –referenten mit Infrastrukturstellen, Konferenzen und Fachgruppenarbeit sowie administrativen Rahmenbedingungen vertieft. Weitere Schwerpunktthemen waren die inhaltliche Arbeit der Fachgruppen, Spezifizierung der Arbeitsvorhaben und die neuen Modellseminare.
Der Soziologe Felix Ludwig (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) hielt einen Vortrag mit dem Thema „Außerschulische politische Bildung mit Blick auf das (Nicht-) Erreichen sog. Bildungsferner Gruppen“ und gab Einblicke in den aktuellen Forschungsstand.
Nach einem Ausblick auf die Herbstkonferenz in Nürnberg und dem Blick in die Initiativen und Aktivitäten aller LAGen schloss die Konferenz mit positivem Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

14
März
2017

Bedarfsabfrage: Ausbildung weltweit

Auslandsaufenthalte während der Ausbildung in Europa

SetWidth468 logo nabibb2Die Nachfrage nach Auslandsaufenthalten während der Ausbildung in Europa ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Doch gibt es einen zusätzlichen Bedarf für die Förderung weltweiter Auslandsaufenthalte von Auszubildenden? Um dies abschätzen zu können und derzeitige Fördermöglichkeiten eventuell zu erweitern, startet die Nationale Agentur beim BIBB im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) eine Bedarfsabfrage. Bis zum 31. März 2017 können interessierte Unternehmen, Kammern und nichtschulische Berufsbildungseinrichtungen an der Befragung teilnehmen und unverbindlich ihr Interesse an weltweiten Auslandsaufenthalten für ihre Auszubildenden bekunden. Bitte leiten Sie diese Bedarfsabfrage an interessierte Parteien weiter. Hier geht es zur Bedarfsabfrage

https://www.go-ibs.de/fuer-unternehmen/bedarfsabfrage-ausbildung-weltweit/

13
März
2017

Regionalkonferenz NRW „Grundbildung im digitalen Wandel“

Menschen befähigen, sich in der digitalen Welt zurechtzufinden - z.B. mit eVideo von AL Berlin

Silvia LöhrmannSilvia Löhrmann„Der digitale Wandel beeinflusst die Art, wie wir arbeiten und leben“, so Silvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung und stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes NRW, die die Konferenz am 03.03. 2017 in der VHS Hamm eröffnete. Die Veranstaltung mit Fachinputs und Workshops widmete sich vor allem der Frage, wie digitale Medien das Lernen im Bereich Grundbildung (z.B. durch Lernplattformen, Apps, veränderte Lernsettings ) unterstützen können. Darüber hinaus wurde diskutiert, wie eine Professionalisierung von Lehrkräften im Bereich der Digitalisierung aussehen kann und sollte. Für den Bereich der Grundbildung gibt es bereits eine Reihe von praxisnahen Tools, die von Lernenden genutzt werden wie z.B. auch eVideo von AL Berlin (https://www.lernen-mit-evideo.de). Interessant ist, wie digitale Medien zielgerichtet mit „traditionellen“ Lernformen verbunden werden können, um unterschiedlichen Zugangsvoraussetzungen und unterschiedlichen Lernbedürfnissen gerecht werden zu können.

10
März
2017

ALFF-Veranstaltung: Bildungspolitische Aspekte und bildungspraktische Akzente

Die Bildungsarbeit von ARBEIT UND LEBEN Sachsen vom 20.-22. Juni 2017 in Leipzig

Einladung ALFF 20 22 06 2017 1„Bildungspolitische Aspekte und bildungspraktische Akzente - Die Bildungsarbeit von ARBEIT UND LEBEN“ vom 20.-22. Juni 2017 in Leipzig ist die nunmehr vierte Veranstaltung in der Reihe „Aktuelle Bildungsdiskurse“. Dort wird Einblick geboten in  in die Arbeit und Angebote von AL Sachsen. Die AL Freunde und Förderer e.V. (ALFF) freuen sich, zusammen mit Frank Schott, Geschäftsführer von AL Sachsen, und einigen seiner Kolleginnen und Kollegen, an unterschiedlichen Orten die bildungspolitischen Entwicklungen in Sachsen und bildungspraktische Beispiele von AL zu diskutieren.

Anmeldung bis 10.04.2017 an:
ARBEIT UND LEBEN Freunde und Förderer e.V. (ALFF)
Theo W. Länge
Tel.: 0202 97404-10
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

08
März
2017

Internationaler Frauentag 2017: „WIR verändern“

Geschlechtergerechtigkeit wichtiges Thema bei AL

frauentag„WIR verändern“ – das ist das Motto für den diesjährigen Internationalen Frauentag. Der BAK AL arbeitet seit Jahren dafür, die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in allen Gesellschafts- und Lebensbereichen, insbesondere aber in der Arbeitswelt und Politik, voranzutreiben. So verfolgt AL auch in seinen Bildungsangeboten, Projekten und der Organisationsentwicklung das Ziel der Geschlechtergerechtigkeit.

Die politische Strategie des Gender Mainstreaming bietet für AL einen guten Rahmen, um dieses Ziel schrittweise und systematisch zu verwirklichen.

Innerhalb eines bundesweit zusammengesetzten Arbeitskreises Gender Mainstreaming, erarbeiten, diskutieren und reflektieren Mitarbeitende aus den Landesorganisationen und aus dem Bundesarbeitskreis die Richtlinien, die Grundsätze, die Umsetzung und die Qualität der Arbeit unter der Geschlechterperspektive.

Die Mitgliedseinrichtungen von AL bieten kontinuierlich Seminare, Projekte und Fortbildungen mit Geschlechterbezug an, diese haben wir unter dem Punkt Angebote und Aktivitäten für Sie aufbereitet.

Im Rahmen der Arbeit innerhalb des Arbeitskreises Gender Mainstreaming aber auch darüber hinaus von Mitarbeitenden bei AL sind Materialien, Publikationen und Projekte entstanden, die Sie hier einsehen können.