'Madame Europa häutet sich' - die Neuerfindung des Kontinents im Zeichen der Krise

Veranstaltung

Titel:
'Madame Europa häutet sich' - die Neuerfindung des Kontinents im Zeichen der Krise
Wann:
Montag, 26. November 2018, 09:00 Uhr - Freitag, 30. November 2018, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Berlin
Seminarnummer:
18-56047
Teilnahmebeitrag:
Teilnahmebeitrag: 130,- Euro, ermäßigt 65,- Euro (Teilverpflegung)
Ort:
Ort:
Seminarleitung:
Seminarleitung: Sophia Bickhardt, Adrian Scholz

Beschreibung

Nach den Verwüstungen des zweiten Weltkriegs nahm eine Vision politische Gestalt an: Frieden für Europa zu ermöglichen durch Zusammenarbeit, Demokratie und Wohlstand. Europa, das ist die Idee der "Einheit in Vielfalt". Nach 50 Jahren ist Europa im Alltag der Menschen spürbar - und das jenseits eines Krümmungsgrads von Gurken. Doch Banken- und Euro-Krise, Brexit und die Austrittsabsichten anderer Staaten, Ukraine-Konflikt, neue Grenzzäune, anhaltende Bürgerdistanz und ein wahrgenommenes Demokratiedefizit beeinträchtigen den Zusammenhalt auf dem Kontinent. Das politische Europa, die Europäische Union, scheint an Anziehungskraft zu verlieren. Krisen bieten aber immer auch eine Chance die Weichen anders zu stellen. Wie kann ein zukünftiges Europa aussehen? Sollen die EU-Staaten künftig enger zusammenarbeiten und Freiheit, Gleichheit, Solidarität europaweit organisieren? Oder sollen die Nationalstaaten in ihrer Souveränität gestärkt und neue Wege der europäischen Kooperation beschritten werden? Welche Rolle sollte Deutschland in Europa spielen? Welche Aufgaben erwachsen für Europa aus dem geopolitischen Spiel der Mächte?

Im Seminar erkunden wir Berlin als Drehscheibe zwischen Ost und West und diskutieren aktuelle europapolitischen Fragen. Wir unternehmen einen Rundgang zu 'europäischen' Orten Berlins, besuchen den Club der polnischen Versager und das finnische Kulturinstitut, sprechen mit einer griechischen Dramaturgin sowie mit Aktivist*innen der französischen Front de Gauche de Berlin, suchen die Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin auf und diskutieren das Für und Wider von CETA und TTIP, interviewen Journalist*innen in ihrer Redaktion und sprechen mit Engagierten einer Flüchtlingsinitiative. Im Bundestag diskutieren wir mit einem Abgeordneten unsere Visionen eines demokratischen Europas der Bürgerinnen und Bürger.


Für die Seminar wird Ihnen der Bescheid über die Anerkennung als Bildungsurlaub circa sechs Wochen vor Seminarbeginn zugeschickt. Soweit nicht anders angegeben, finden die Seminare bei ARBEIT UND LEBEN, Kapweg 4, 13405 Berlin, Nähe U-Bahnhof Kurt-Schuhmacher-Platz, statt. Bei einigen Seminaren können Fahrtkosten für den ÖPNV und/oder Eintrittspreise für ausgewählte Seminarpunkte hinzukommen. Die meisten Seminare sind sehr laufintensiv und nicht barrierefrei.