ISAGA

Initiative zur Stärkung von Alphabetisierungs- und Grundbildungskompetenzen in Ausbildungsbetrieben

Kurzbeschreibung

In vielen Betrieben wächst die Bereitschaft, auch Jugendliche in eine Ausbildung zu übernehmen, die gewisse Mindestanforderungen nicht in vollem Umfang erfüllen. Somit erhalten z.B. auch junge Menschen mit schlechten Noten oder mit Schwierigkeiten im Sozialverhalten die Chance auf eine betriebliche Ausbildung. Doch Leistungsverweigerung, Motivationslosigkeit, Unpünktlichkeit oder häufiges Fehlen können für den Betrieb zur Belastung werden und den Arbeitsalltag erheblich stören. Bei vielen dieser Probleme stellen Grundbildungsschwächen im Lesen, Schreiben oder Rechnen die eigentliche Ursache dar oder spielen zumindest eine entscheidende Rolle.

Daher benötigen Ausbildende geeignete Unterstützungsstrategien, um betroffenen Jugendlichen zu helfen, ihr Potential zu erschließen. Mit unserem Bildungsprogramm ISAGA qualifizieren wir Betriebspersonal aus Sachsen-Anhalt zu Grundbildungsthemen bei Jugendlichen am Übergang von Schule und Beruf.

In unseren Workshops informieren wir über Hintergründe und vermitteln Handlungswissen im Umgang mit lese- und schreibschwachen Jugendlichen. Wir entwickeln Lösungsansätze für die betriebliche Ausbildungspraxis, mit geringem Aufwand und kostenneutral in die Ausbildung zu integrieren.

Das Projekt bietet kostenfreie Workshops zu:

  • Einführung in die „Ausbildungsorientierte Grundbildung“ 
  • Einsatz digitaler Medien zur Kompetenzfeststellung und Lernunterstützung 
  • Leichtere Sprache in der Ausbildungspraxis
  • Erkennen, Ansprechen und Begleiten
  • Lernmotivation steigern

Projektträger

ARBEIT UND LEBEN Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V.
Stresemannstraße 18/19
39104 Magdeburg

Tel: +49 (0)391 - 62 34 95

Fax: +49 (0)391 - 62 34 980

Förderer

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Laufzeit

01.10.2015 bis 30.09.2018

Ansprechpartner/-innen

Skadi Lückerath, Tel: 0391 - 62349-64; email: