Herzlich willkommen auf der Website des Bundesarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN!

ARBEIT UND LEBEN ist eine Weiterbildungseinrichtung, die vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und dem Deutschen Volkshochschulverband (DVV) getragen ist. Wir sind eine Fachorganisation der politischen und sozialen Bildungsarbeit. Wir möchten mit unseren Bildungsangeboten dazu beitragen, dass sich die ARBEIT und das LEBEN der Menschen nach den Kriterien von sozialer Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Solidarität mit dem Ziel einer demokratischen Kultur der Partizipation entwickeln können.

Der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN ist der Dachverband der verschiedenen ARBEIT UND LEBEN Einrichtungen in den Ländern und Kommunen.

14
Juni
2017

Neues BAGSO-Positionspapier „Engagement und Bildung im Alter“

logo bagsoIm Frühjahr 2015 setzte Bundesministerin Manuela Schwesig den Runden Tisch „Aktives Altern – Übergänge gestalten“ ein. Arbeitsgruppen zu den Themen „Übergänge gestalten“, „Bildung im und für das Alter“, „Active Ageing Index und dessen Regionalisierung“ haben in einem intensiven Diskussionsprozess Handlungsempfehlungen entwickelt. Die BAGSO hat in allen drei Arbeitsgruppen mitgearbeitet. Auch Theo Länge,Vorstand des Vereines der Freunde und Förderer von ARBEIT UND LEBEN und Mitglied im BAGSO, war an den Arbeitsgruppen beteiligt.

Anlässlich des Abschlussplenums am 31. Mai 2017 weist die BAGSO, die über ihre 114 Mitgliedsverbände viele Millionen ältere Menschen vertritt, auf ihr neues Positionspapier „Engagement und Bildung im Alter“ hin.

In dem Papier wird die wechselseitige Beziehung von Bildung bzw. Lernen und freiwilligem Engagement verdeutlicht. Vor allem aber werden die Potenziale von Bildung im Alter – für den Einzelnen bzw. die Einzelne ebenso wie für die Gesellschaft – sichtbar. Um älteren Menschen den Zugang zu Bildung zu erleichtern, fordert die BAGSO möglichst niederschwellige, gut erreichbare bzw. „zugehende“ Angebote. Zur Stärkung des Engagements durch Bildung bedarf es übergreifender Strukturen, deren langfristige Finanzierung von Bund und Ländern sichergestellt werden muss.