Herzlich willkommen auf der Website des Bundesarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN!

ARBEIT UND LEBEN ist eine Weiterbildungseinrichtung, die vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und dem Deutschen Volkshochschulverband (DVV) getragen ist. Wir sind eine Fachorganisation der politischen und sozialen Bildungsarbeit. Wir möchten mit unseren Bildungsangeboten dazu beitragen, dass sich die ARBEIT und das LEBEN der Menschen nach den Kriterien von sozialer Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Solidarität mit dem Ziel einer demokratischen Kultur der Partizipation entwickeln können.

Der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN ist der Dachverband der verschiedenen ARBEIT UND LEBEN Einrichtungen in den Ländern und Kommunen.

bap und GEMINI veröffentlichen Expertise zum 15. Kinder- und Jugendbericht

Expertise CoverDer Bundesausschuss Politische Bildung (bap) und insbesondere die Gemeinsame Initiative der bundeszentralen Träger politischer Jugendbildung (GEMINI) haben sich in ihrer Arbeit in den vergangenen Jahren jeweils mit den von der Bundesregierung vorgelegten Kinder- und Jugendberichten beschäftigt und deren Erkenntnisse und Anregungen in die Weiterentwicklung der eigenen Arbeit einbezogen. Auch in Hinblick auf den 15. Kinder- und
Jugendbericht interessieren den bap und die GEMINI, welche Erkenntnisse und Anregungen der Bericht für die konzeptionelle Debatte und die praktischen Ansätze der politischen Jugendbildung enthält. Die Berichtskommission ist zur Einschätzung gelangt, dass aufgrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen eine Stärkung der politischen Bildung in Schule und Kinder- und Jugendarbeit dringend erforderlich ist. Nach § 11, Abs. 3 des SGB VIII ist die politische Bildung, neben anderen Handlungsfeldern, einer der Schwerpunkte der Jugendarbeit.

Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN präsentiert sich in Imagefilm

FilmstillAL-Präsidentin Elke Hannack

Mit seinem gerade veröffentlichten Image-Film präsentiert der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN seine bundesweite Bedeutung und Vernetzung seiner vielfältigen Arbeit. Premiere hatte der Trailer auf der 37. Mitgliederversammlung in Wuppertal mit äußerst positiver Resonanz der anwesenden Gäste.

Der Film gibt in dynamischer Abfolge Einblicke in die Aktivitäten von AL. In Wortbeiträgen prominenter Expertinnen und Experten werden beispielsweise der politische Dialog mit AL oder Auswirkungen der inhaltlichen Arbeit auf das politische Leben in Deutschland thematisiert. O-Töne und Statements im Film werden von folgenden wichtigen und mit AL verbundenen Akteurinnen und Akteuren präsentiert:

  • Elke Hannack, Präsidentin von ARBEIT UND LEBEN, Stellvertreterin DGB-Bundesvorstand
  • Daniela Kolbe, MdB
  • Annegret Kamp-Karrenbauer, DVV-Präsidentin, Ministerpräsidentin Saarland
  • Thomas Krüger, Präsident bpb

 

Lernort internationaler Jugendaustausch – Anerkennung der Potentiale für Individuum und Gesellschaft

logo

Internationaler Austausch wirkt. Auf individueller Ebene mit dem Aufbau von Schlüsselkompetenzen, der Entwicklung von Offenheit und Aufgeschlossenheit im Zusammenleben verschiedenster Kulturen. Damit trägt die Mobilitätserfahrung junger Menschen entscheidend dazu bei, die Gesellschaft in der wir leben, als Ganzes weltoffener und vielfältiger zu gestalten und Ausgrenzungstendenzen und Fremdenfeindlichkeit entgegenzuwirken. Der internationale Austausch als non-formales Bildungsangebot erhält aber häufig nicht die Anerkennung, die er entsprechend seiner gesellschaftlichen Bedeutung erhalten müsste. Wie kann also die Sichtbarkeit des internationalen Austauschs erhöht und seine Bedeutung vermittelt werden? Wie kann Anerkennung der internationalen Jugendarbeit als nicht formales Bildungsangebot gestärkt werden?

Stellungnahme des bap zum 15. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung

bapDer Bundesausschuss Politische Bildung (bap) e.V. sowie die in ihm vertretene Gemeinschaftsinitiative der Träger der politischen Jugendbildung (GEMINI) haben mit großem Interesse den 15. Kinder- und Jugendbericht und die Stellungnahme der Bundesregierung zur Kenntnis genommen.

Beide sind sehr erfreut darüber, dass Bericht und Stellungnahme sich auch eingehend mit der politischen Bildung befassen. Sie betrachten deren Einschätzung der Situation im Bericht sowie die Anregungen für die Debatte um Konzepte und die Impulse für die Praxis als einen wichtigen Beitrag zur Stärkung dieses Handlungsfeldes und zur Weiterentwicklung politischer Bildung.

Die Anregungen und Impulse zur Weiterentwicklung der außerschulischen politischen Jugendbildung wird der bap in die weiteren Diskussionen aufnehmen.

Die Stellungnahme des bap zum 15. Kinder- und Jugendbericht finden Sie auf der Website des bap. Eine ausführliche Expertise zum Bericht stellen wir Ihnen in Kürze zur Verfügung.

15
Juni
2017

Start frei für „Empowered by Democracy“

Prävention, Demokratieförderung und Integration für und mit jungen Geflüchteten

EbD Logo mit Claim webDemokratie lernen und mitgestalten, hierzu lädt das neue Netzwerkprojekt des Bundesausschuss Politische Bildung (bap) junge Geflüchtete zusammen mit deutschen Jugendlichen ein. In diesen Tagen startet die Umsetzungsphase des bis 2019 laufenden Projektes.

Der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN ( BAK AL) wird gemeinsam mit den Landesarbeitsgemeinschaften (LAG) AL Bremen, AL Mecklenburg-Vorpommern, AL Sachsen und AL Thüringen Formate und Methoden der politischen Jugendbildung weiterentwickeln. Angebote in der politischen Jugendbildung werden hier passgenau auf die Arbeit mit jungen Geflüchteten abgestimmt.

Noch im Juni wird AL Thüringen mit einem Projekt starten, das Jugendliche mit und ohne Fluchthintergrund zusammenbringt, um das Format „Intensivkurs“ miteinander zu entwickeln. Ausgangspunkt wird die Gedenkstätte Buchenwald sein. Das Thema dieses zweiwöchigen Seminars lautet: „Wie wollen wir zusammenleben? - Ein historisch-politischer Austausch zwischen Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung“.

Die Frage nach dem gemeinsamen Zusammenleben stellt für das gesamte Projekt und alle Partner den thematischen Mittelpunkt dar. Sie zeigt gleichzeitig den partizipatorischen Ansatz des Projektes auf. „Empowered by Democracy“ will junge Menschen mit Fluchthintergrund gemeinsam mit anderen Jugendlichen ermutigen und befähigen, sich in den Diskurs zum gesellschaftlichen Zusammenleben einzubringen und ihn mit zu gestalten.

Ein weiterer Aspekt des Projektes ist der Ausbau der Netzwerkstrukturen und Kooperationen der jugendpolitischen Angebote. In der Arbeit mit jungen Geflüchteten werden neue Partner und Unterstützer gesucht. Gemeinsam mit ihnen wird an der politischen Integration und Partizipation der jungen Menschen gearbeitet.

csm BMFSFJ logohalb1 21e4e22d53

Das vom BMFSFJ aus dem Projekttitel „Demokratie leben“ unterstützte und finanzierte Projekt setzen der BAK AL gemeinsam mit dem Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB), der Arbeitsgemeinschaft deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB), der Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke e.V. (AKSB) und der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung (et) im und für den bap um.