Herzlich willkommen auf der Website des Bundesarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN!

ARBEIT UND LEBEN ist eine Weiterbildungseinrichtung, die vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und dem Deutschen Volkshochschulverband (DVV) getragen ist. Wir sind eine Fachorganisation der politischen und sozialen Bildungsarbeit. Wir möchten mit unseren Bildungsangeboten dazu beitragen, dass sich die ARBEIT und das LEBEN der Menschen nach den Kriterien von sozialer Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Solidarität mit dem Ziel einer demokratischen Kultur der Partizipation entwickeln können.

Der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN ist der Dachverband der verschiedenen ARBEIT UND LEBEN Einrichtungen in den Ländern und Kommunen.

Am 29. September 2016 ist Deutscher Weiterbildungstag!

 

2 logo deutscher weiterbildungstag 2016 fuer webBundesweit rund 750 Veranstaltungen erwartet / Schwerpunktthema: Digitalisierung und »Weiterbildung 4.0« / Rekordbeteiligung: So viele Veranstalter wie noch nie!

Asylsuchende und Zugewanderte in eine demokratische Gesellschaft der Vielfalt integrieren

Hunderttausende kommen in unser Land, weil sie Schutz suchen und sich ein friedvolles und besseres Leben wünschen. Beeindruckend ist, wie die Flüchtlinge mit offenen Armen aufgenommen und willkommen geheißen werden, wie viele Menschen sich ehrenamtlich engagieren und große Hilfsbereitschaft zeigen. Die Flüchtlinge bringen große Hoffnungen mit, weil sie darauf vertrauen, dass sie hier Schutz finden. Sie haben ihre Heimat verlassen, weil sie verfolgt, bedroht werden, weil persönliche und gesellschaftliche Perspektiven fehlen und ihnen das Leben in von Krieg und Gewalt geprägten Regionen unerträglich geworden ist.

Digitale Teilhabe für Alle ermöglichen

Die Verbände der Weiterbildung begrüßen die mit der Digitalen Agenda der Bundesregierung verbundene Absicht, eine Strategie „Digitales Lernen“ zu entwickeln. Eine wirksame Strategie zur Förderung des digitalen Lernens macht den stärkeren Einsatz digitaler Medien in allen Phasen des lebensbegleitenden Lernens erforderlich. Damit ist die Weiterbildung in besonderem Maße angesprochen, da sie den längsten Teil des lebenslangen Lernens begleitet. 

Neustart für die Bildungsrepublik

DGB Best SabelUm aktuelle Ideen für eine gesellschaftliche Bildungsoffensive geht es im Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau vom 1.4.16 von Elke Hannack, Hubertus Heil und Holger Schwannecke. Bund, Länder und Sozialpartner sollen gemeinsam eine neue Bildungsstrategie formulieren -  zur Integration von Flüchtlingen in Bildung und Arbeitsmarkt. Bildungskonkurrenz soll ausgeschaltet und in Qualität investiert werden: „ Bund, Länder, Kommunen und Sozialpartner müssen eine neue Bildungsstrategie formulieren, um das Menschenrecht auf Bildung zu verwirklichen. Bildungskonkurrenz zwischen den Starken und Schwachen und den neu zu uns geflüchteten Kindern und Jugendlichen – das dürfen wir nicht zulassen.“
Elke Hannack ist stellvertretende DGB-Vorsitzende, Hubertus Heil ist stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD im Deutschen Bundestag und Holger Schwannecke  Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks.

 

 

23
Juni
2016

ARBEIT UND LEBEN beim Fachtag des Projektes ABC Plus in Schwäbisch Gmünd

Arbeitsplatzorientierte Grundbildung erleben

Betriebsbesichtigung MuerdterBleibenden Eindruck hinterließ der Fachtag des Projektes ABC Plus (Arbeit-Bildung-Chancen) am 13. Juni 2016. Veranstalter war die Technische Akademie in Schwäbisch Gmünd. Während am Vormittag das Thema Grundbildung aus politischer und wissenschaftlicher Perspektive beleuchtet wurde, so wurde es am Nachmittag konkret und greifbar. Die Teilnehmenden besichtigten nämlich Schwäbisch Gmünder Unternehmen, die Grundbildungsangebote für Beschäftigte im Rahmen des Projektes ABC Plus umsetzen.

20
Juni
2016

Bundesausschuss Politische Bildung e.V. jetzt in den sozialen Medien aktiv

Nach Website-Relaunch gibt es auch einen Facebook-Auftritt

Bap LogoDer Bundesausschuss Politische Bildung e.V. als Zusammenschluss der bundesweiten Verbände außerschulischer politischer Bildung setzt sich auf vielen Wegen für die Stärkung des politisch-demokratischen Engagements ein. Nach dem erfolgreichen Relaunch der Webseite Anfang des Jahres will der bap nun auch in den sozialen Medien aktiv werden. Den Auftakt dafür bildet die Plattform Facebook. 

15
Juni
2016

Grundbildung und Digitalisierung zusammen denken

Auftakttagung von „eVideo Transfer“ bei ARBEIT UND LEBEN Berlin

Sie empfangen Gäste an der Hotelrezeption, teilen Dienstpläne ein oder suchen ein Paket, das im Lager verschwunden ist. Dies sind nur einige Szenarien, die als Web Based Training (WBT) im Projekt eVideo entwickelt wurden. Die Auftaktveranstaltung von „eVideo Transfer“ am 08. Juni 2016 im Technikmuseum Berlin stellte die Frage in den Mittelpunkt, wie sich der Einsatz digitaler Medien mit Grundbildung sinnvoll verbinden lässt. Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich mit fortschreitender Digitalisierung, auch an einfachen Arbeitsplätzen? Und wie kann man didaktisch sinnvolle Formen des digitalen Lernens finden?

13
Juni
2016

Weiterbildungstag 2016

EU-Kommissar Günther Oettinger ist Schirmherr

2-logo_deutscher-weiterbildungstag_2016-fuer-web.gifAls EU-Kommissar für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft sowie als ausgewiesener Experte in Sachen Digitalisierung war er Wunschkandidat: Günther H. Oettinger hat die Schirmherrschaft für den Deutschen Weiterbildungstag übernommen! Damit kann auch 2016 die europäische Dimension des Weiterbildungstages fortgeführt werden.

Der Deutsche Weiterbildungstag findet nur alle zwei Jahre statt. Veranstaltet und finanziert wird er von 21 Verbänden, Institutionen und Unternehmen der Weiterbildungsbranche. Dazu gehören der Bundesverband der Träger beruflicher Bildung (BBB), der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV), der Verband der Privatschulen (VDP), das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) oder die Bundeszentrale für politischen Bildung (bpb). BBB und DVV haben die Idee 2007 aus der Taufe gehoben.

www.deutscher-weiterbildungstag.de

08
Juni
2016

AL Thüringen organisiert Begegnung zwischen französischen und deutschen Jugendlichen

Radio - ein Kommunikationstool zur Mitgestaltung Europas

Arbeit und Leben Thüringen und Radio F.R.E.I. werden in diesem Sommer eine Begegnung zwischen radiointeressierten jungen Menschen aus Deutschland und Frankreich organisieren. Gemeinsam mit dem Communityradio Radio Rencontre und Cefir werden wir uns auf die Suche nach "der europäischen Idee"  begeben. Dunkerque, direkt an der frz. Atlantkküste gelegen, ist dafür ein sehr geeigneter Ort, denn nur wenige Kilometer entfernt ist das, zu trauriger Berühmtheit gelangte Flüchtlingscamp "Jungle". Doch neben interessanten Diskussionen und spannender Radioarbeit wird auch das Savoir-vivre nicht zu kurz kommen. Wir werden Land und Leute, die Stadt, den Strand und natürlich das leckere Essen kennenlernen. Interessiert? Die Begegnung wird gefördert vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW). Weitere Informationen und/oder Anmeldungen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier geht es zum Flyer.