Herzlich willkommen auf der Website des Bundesarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN!

ARBEIT UND LEBEN ist eine Weiterbildungseinrichtung, die vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und dem Deutschen Volkshochschulverband (DVV) getragen ist. Wir sind eine Fachorganisation der politischen und sozialen Bildungsarbeit. Wir möchten mit unseren Bildungsangeboten dazu beitragen, dass sich die ARBEIT und das LEBEN der Menschen nach den Kriterien von sozialer Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Solidarität mit dem Ziel einer demokratischen Kultur der Partizipation entwickeln können.

Der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN ist der Dachverband der verschiedenen ARBEIT UND LEBEN Einrichtungen in den Ländern und Kommunen.

Preis Politische Bildung 2015: Bis zum 31. Dezember 2014 bewerben

Mit dem „Preis Politische Bildung" würdigt der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) besondere Leistungen der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Im Jahr 2015 wird zum vierten Mal der mit insgesamt 15.000 Euro dotierte Preis im Rahmen des Bundeskongresses Politische Bildung am 20. März 2015 in Duisburg verliehen.
Interessierte können sich ab sofort online unter http://www.bap-politischebildung.de/preis-politische-bildung/bewerbung/ bewerben; Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2014. 

Bap Logo

21
November
2014

Informationen aus dem Themenfeld "Geschlechtergerechtigkeit, Gender Mainstreaming und Bildungsarbeit"

Ausgabe November 2014

Der Arbeitskreis Gender Mainstreaming stellt monatlich gesammelte Informationen aus dem
Themenfeld „Geschlechtergerechtigkeit, Gender Mainstreaming und Bildungsarbeit" vor.

Die Novemberausgabe der Informationen aus dem Themenfeld enthält Hinweise auf interessante Blogs und Weblinks, Fortbildungen und die Publikation „Behinderung – Geschlecht – Soziale Ungleichheit. Intersektionelle Perspektiven".
Außerdem wird informiert über eine neue Broschüre des BMBF zum Thema Geschlecht und Berufswahl und über einen Text der Gesellschaft für Sexualpädagogik zu Grundsätzen sexualpädagogischer Professionalität im Umgang mit sexueller Vielfalt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.arbeitundleben.de/gm/infos-aus-dem-themenfeld

19
November
2014

Zur Arbeit mit bildungsbenachteiligten Jugendlichen

Ein Wegweiser für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Zur Arbeit mit bildungsbenachteiligten Jugendlichen

Der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN greift das Thema „Ungleichheiten in der Demokratie" der Fachveranstaltung am 05.11.2014 in Berlin mit dem Wegweiser zur Arbeit mit bildungsbenachteiligten Jugendlichen auf. Ein wesentliches Ziel von ARBEIT UND LEBEN ist es, Bildungsangebote für die Zielgruppe Bildungsbenachteiligte zu entwickeln und umzusetzen. Im neu erschienenen Wegweiser werden Grundlagen der Arbeit vorgestellt und als Leitfaden für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus dem Feld zusammengefasst.

Unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kann der Wegweiser bestellt werden.

 

17
November
2014

Neuer ARBEIT UND LEBEN-Newsletter online

Schwerpunkt der Ausgabe 1/2014: Historisch-politische Bildung

Der neue ARBEIT UND LEBEN-Newsletter ist jetzt online und kann unter www.arbeitundleben.de/newsletter abgerufen und abonniert werden. Mit dem Newsletter möchten wir in regelmäßigen Abständen über unsere Bildungsarbeit im Bund und in den Ländern sowie den Kommunen informieren und somit den Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen, den Kooperationspartnern und den fördernden Ministerien und Behörden intensivieren.

Unser thematischer Schwerpunkt für die erste Ausgabe des Newsletters ist die historisch-politische Bildung. Mit den dargestellten Einblicken in die Bildungsarbeit, möchten wir die Spannbreite der Möglichkeiten der historisch-politischen Bildung bei ARBEIT UND LEBEN vorstellen. Wir freuen uns über Ihr Interesse und wünschen eine anregende Lektüre.

14
November
2014

„Vernetzte Attacke auf die Politik“

Prof. Dr. Rita Süssmuth sieht ARBEIT UND LEBEN als Nukleus

„Vernetzte Attacke auf die Politik“

Im Anschluss an das Impulsreferat von Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, in der Fachveranstaltung des Bundesarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN am 05.11.2014 in Berlin, fand ein, durch die Bundesgeschäftsführerin ARBEIT UND LEBEN Barbara Menke moderiertes Gespräch statt. Teilnehmende auf dem Podium waren Thomas Krüger, Prof. Dr. Rita Süssmuth, die Präsidentin des Deutschen Volkshochschulverbandes und der SPD Landesvorsitzende Berlin Dr. Jan Stöß.

Rita Süssmuth stellte die Bedeutung einer ausreichend finanzierten Weiterbildung in den Vordergrund und beschrieb ARBEIT UND LEBEN als den möglichen "Nukleus" einer "vernetzten Attacke" auf die Politik in 2015. Ein vernetztes Vorgehen verfolgt ARBEIT UND LEBEN bereits als Institution. Dr. Jan Stöß sah die Politik nicht als Fokus dieser „vernetzten Attacke", sondern setzte auf eine gemeinsame Suche nach Lösungen zum Aufrechterhalt einer qualitativen Weiterbildung. Barbara Menke zitierte Thomas Piketty und hielt damit fest, dass politisches Handeln gefährliche Ungleichheiten in der Vergangenheit korrigiert habe und das auch wieder tun könne, dies sei ein guter Impuls für die weitere Arbeit.

11
November
2014

„Mehr Kontrollverlust wagen“

Thomas Krüger spricht im Vorfeld zur 36. Ordentlichen Mitgliederversammlung des Bundesarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN

„Mehr Kontrollverlust wagen“

Unter dem Titel „Ungleichheiten in der Demokratie und politische Bildung!" fand eine Fachveranstaltung im Vorfeld zur 36. Ordentlichen Mitgliederversammlung des Bundesarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN am 05.11.2014 statt. Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), gab hierzu den Delegierten und Gästen der Veranstaltung ein Impulsreferat, in dem er die Öffnung der politischen Bildung hin zu den Lebenswelten bildungsbenachteiligter Zielgruppen betonte. Diese dürften nach aktuellen Studien keinesfalls als unpolitisch eingestuft werden.