Obviously

Die Rollenspiel APP zu Fake News in sozialen Netzwerken für Berufsaktive

Im Projekt „Obviously“ entsteht eine als Rollenspiel simulierte Social-Media-Umgebung, die berufsaktive Zielgruppen zum kritischen Umgang mit Fake News befähigt und für die Dynamik von Meinungsbildungsprozessen im digitalen Raum sensibilisiert.

Die Spieler*innen durchlaufen dabei in mehreren Leveln verschiedene alltägliche Situationen aus Chatgruppen im Kollegium oder Kommentarspalten unter Postings, in denen sie auf Falschmeldungen aus dem Kreis fiktiver Arbeitskolleg*innen reagieren müssen. Dabei können sie aus unterschiedlichen Handlungsoptionen wählen und erfahren zu jeder Reaktion eine neue Interaktion im simulierten Netzwerk - welches so nicht bloß als sozial, sondern auch hoch politisch erlebt wird.

Förderung:

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Programm:

Demokratie im Netz

Projektträger:

Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben

Projektumsetzung:

Arbeit und Leben Mecklenburg-Vorpommern

Laufzeit:

01.01.2022 – 31.12. 2022

Ansprechpersonen:

Arbeit und Leben Mecklenburg-Vorpommern

Fritz Beise (Projektleiter)


0381 877-33491

 

Michael Bock

 

Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben

Barbara Menke

0202 97404-15

Materialien/Dokumente:

 

Bundesarbeitskreis
Arbeit und Leben e.V.
Robertstr. 5a
42107 Wuppertal
Tel.: (0202) 97 404 - 0